FamiliendramaPolizei Kiel: 4 Wochen altes Baby getötet – 19-jähriger Vater unter Verdacht!

In Kiel wurde in der Nacht auf Freitag ein erst vier Wochen altes Baby getötet. Hauptverdächtiger in dem Fall ist der 19-jährige Vater des Säuglings.

Diese Familientragödie schockt ganz Kiel: Am Freitagmorgen gegen 3.45 Uhr fanden die Einsatzkräfte das erst vier Wochen alte Baby leblos und mit schweren Verletzungen in der Kieler Wohnung vor.

Eine sofortige Reanimation blieb ohne Erfolg. Auch der eintreffende Notarzt konnte nichts mehr für das Baby tun. Eine Obduktion soll nun Klarheit bringen, um die Todesursache benennen zu können. Von der Untersuchung hängt auch der Tatvorwurf gegen den Vater ab.

Der junge Vater hatte zuvor in der Wohnung randaliert und wurde umgehend von der Polizei festgenommen. Er war stark betrunken und stand unter Drogeneinfluss. Über das Motiv herrscht bisher Unklarheit, doch der 19-Jährige soll noch im Laufe des Tages vernommen und anschließend dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Mutter des Babys und weitere Angehörige werden psychologisch betreut. Auch die eingesetzten Polizisten und Rettungskräfte befinden sich in der Obhut von Experten, um das Erlebte zu verarbeiten.

Weiterlesen:

Kategorien:

Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
Beliebte Themen und Inhalte