EnglandMystisches Familienfoto: Ist hier eine Geisterhand zu sehen?

Eine Familie aus England glaubt, dass sich auf ihrem gemeinsamen Foto eines Urlaubs vor sieben Jahren ein Geist eingeschlichen hat. Kurz danach sei sogar etwas Schreckliches passiert, was mit paranormalen Aktivität zusammenhängen könnte...

Glaubst du an paranormale Aktivitäten, also das Erscheinen von Verstorbenen? Wenn ja, wird es dich vermutlich gleich gruseln...Eine sechsköpfige Familie aus England reiste 2011 für einen Tagesausflug nach Manchester. An einer Mauer nahe des Stausees "Dovestone Reservoir" ließen sie ein Foto von sich machen. Erst jetzt fiel das Bild der Mutter noch einmal in die Hände - und erschrak: "Mich schauderte es, ich weinte, hatte einen Frosch in meinem Hals und Gänsehaut. Und ich hatte Angst", erzählte die heute 28-Jährige dem Mirror. Denn was sie entdeckte, war eine Hand hinter einem Familienmitglied, die zu keiner der Personen gehörte:

Was dann folgte, war fast noch gruseliger

Auf allen Fotos, die danach entstanden seien, war keine gruselige Hand zu sehen. "Und ich weiß ganz genau, dass niemand hinter uns stand", so die Mutter. Ebenfalls mysteriös: Die Gegend um den Stausee ist für seine zahlreichen Todesfälle bekannt. Daher glaubt die Engländerin nun, dass die Geisterhand eines der Opfer gehöre und auf die mittig stehende Person in der Gruppe zeige - der Mann sei kurz nach dem Trip gestorben.

Fake oder Realität?

Schaut man sich das Bild ganz genau an, erkennt man, dass sich eine Person hinter dem dritten Mann von rechts auf Höhe seiner linken Schulter versteckt. Die Mutter behauptet dennoch: Es ist ein Geist. Was man für ein bisschen Ruhm nicht alles tut...

Weiterlesen:

>>> Gruseliges Selfie mit einem Geist?

>>> Gibt es wirklich Aliens? Dieser Mann behauptet: Ja!

Kategorien: