DiscounterAldi Nord will 2017 einen Online-Shop eröffnen

Alsi Nord verkauft bald auch online
Internet-Verkauf bei Aldi Nord: Der Discounter will einen Online-Shop eröffnen
Foto: iStock

Aldi Nord will noch im Jahr 2017 seine Waren online anbieten. Das erste Land in dem der Internet-Verkauf von Aldi getestet wird, ist Belgien. Frische Produkte sind ausgeschlossen.

Der Discounter Aldi Nord will seine Non-Food-Artikel nun auch per Online-Shop verkaufen. Bis jetzt kann man auf der Internetseite des Unternehmens die Produkte zwar ansehen, aber nicht bestellen. Das soll sich nun ändern.

Als Testmarkt hat sich Aldi Nord aber nicht Deutschland sondern Belgien ausgesucht. Im Laufe des Jahres soll der Internet-Vertrieb in unserem Nachbarland beginnen.

Aldi Süd hingegen verkauft in Großbritannien seine Produkte per Online-Shop - und das schon seit geraumer Zeit. Allerdings können Kunden auch hier nur Nonfood-Produkte und Wein online bestellen.

Die Discounter-Brüder haben sich die Länder untereinander aufgeteilt - nur in Deutschland stehen sie in direkter Konkurrenz zueinander. Ob das der Grund ist, warum sie hierzulande keine Online-Shops gründen? Wann ein Aldi-Online-Shop in Deutschland eröffnet, ist jedenfalls noch unklar.

Erzrivale Lidl bietet seinen Kunden schon länger an, die Produkte online zu bestellen - zumindest Non-Food-Produkte. Einige Waren verkauft Lidl sogar ausschließlich online.

Wer Lebensmittel im Internet bestellen möchte, kann auf Rewe oder Kaufland zurückgreifen. Die beiden Supermarkt-Ketten bieten inzwischen auch Lieferung von frischen Produkten an, die an die Haustür geliefert werden.

(ww7)

Kategorien: